Aktuell

Einsparungen bei der Spitex - Der grosse Rat hat entschieden Entlastungspaket 2018
Am 29.11. entschied der Berner Grosse Rat, dass die Spitex-Or-ganisationen im Kanton Bern eine Schonfrist erhalten: Im 2018 erhalten sie noch die gewohnten Kantonsbeiträge, ab 2019 müssen sie aber mit sechs Mio. Franken weniger auskommen. Ursprünglich sah das Sparpaket eine Kürzung für die Spitex um 8 Mio. Franken bereits im 2018 vor.

Die Patientenbeteiligung auf die maximal mögliche Höhe von Fr. 15.95 pro Tag hat der Grosse Rat jedoch gutgeheissen. Für viele
Spitex-Klientinnen und -Klienten bedeutet diese Erhöhung eine erhebliche Verteuerung der Spitex-Leistungen.
 

 

Notruf- und Ortungssysteme (Telealarm)
Sicherheit rund um die Uhr mit einem Knopfdruck und Hilfe
kommt, falls etwas passiert. Hier zwei gängige Systeme (unter
Hilfsgeräte).



Spitex auch für Migrantinnen und Migranten
Merkblatt zu den Dienstleistungen der Non-Profit-Spitex in zwölf Sprachen: Albanisch, Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Tamilisch, Türkisch, Somalisch, Spanisch und Kroatisch/Serbisch/Bosnisch. http://www.spitex.ch/Publikationen/Broschueren-Prospekte/PEdXY/